Der spirituelle Wahnsinn oder…jenseits aller Psychopathien ;)

Frikadelle auf der Hand. Französischer Estragon–Senf neben mir. Messer auf dem Glas…eigentlich überflüssig, denn ich tauche die Frikko immer direkt in das Glas…tief!

Ich mag meine „vernünftigen“ Artikel…schön sachlichleserlichverständlich.

Aber…ich kann auch un-vernünftig schreiben. Die Kardinal-Frage war und ist:

  • hier auf dem Blog?

Ja klar!!! Das bin ich halt auch. Ich sitze abends mit Kopfhörern an meinem Schreibtisch – Lieblings-Arbeitsplatz übrigens! – und denke mir…mit der Frikko in der einen Hand – Texte aus.

Heute mal…Thema Spiritualität.

 

Ach ja…

 

 

 

 

Lange Schaffens- und Gedenk-Pause. Die Überlegungen, Erinnerungen an so viele Menschen, die irgendwelche schwachsinnigen und selbst zusammengebrauten Erwartungen an mich haben.

Ich war schon mit einem indischen Fürsten verheiratet, baue garantiert Klangschalen und habe eine Manufaktur von feinstem Räucherwerk ;).

Nix davon.

Mein Name ist eine Ode an meine ganz große Liebe…ich bin Sannyasin. Wobei das für mich nicht so wichtig ist wie für Menschen, die meinen, sie müssten irgendwelche Erwartungen an mich stellen.

Das ist genauso irrelevant für mich wie die Träume anderer Menschen von mir, denn…es sind ja ihre Projektionen auf mich, die sie nachts heimsuchen. Was hab´ich mit deren Astral-Reisen zu tun? :)))

Nix.

Zurück. Thema Spiritualität.

Schön besonders – und damit sei das abgehakt – die Bemerkungen—Projektionen von irgendwelchen vermeintlich Intellektuellen, die meinen, mir Spiritualität unterstellen zu wollen oder zu müssen.

Großes Kino!

Von …“versucht spirituell“ bis hin zu „du bist doch so spirituell“…

und ich denke mir jedesmal…

  • W – T – F ???? :))))

Also…Projektion funktioniert so:

  • Mensch X hat ein Problem mit sich selbst und schickt SEINE unausgegorenen Datensätze an Mensch Y, damit sich Mensch X das dann quasi im Home-Format auf seinem eigenen Bildschirm ansehen kann.

Schwachsinn? Ja, absolut! Projektion ist der mithin grösste und destruktivste Schwachfug allen menschlichen Miteinanders ;).

Wirkt aber…X lagert seine Probleme aus auf Y und freut sich an der Performance bei Y.

Warum macht Y das? Weil Y wahrscheinlich eine Spiegelfläche in sich trägt und dann brav genau diese Spiegelung vornimmt.

Projektion ist also nichts anderes als eine Übertragung von eigenen Molekülen von was auch immer auf die Spiegelfläche Y. Man kann sich nun darüber streiten, ob das Ganze eine chemische oder physikalische Reaktion ist.

Ich würde mal sagen…eine pysikalische.

Und was aber ist nun Spiritualität?

Und wieso meinen bestimmte Menschen, anderen Menschen diese zu unterstellen oder wegzudiskutieren oder sie überzustülpen oder wegzureden?


 

Also…

 

Für mich ist das große Wort Spiritualität schlicht und ergreifend:

  • klar sein mit sich und seine Dinge geregelt bekommen

Ach…so einfach?

Naja, an sich schon, aber!!!! Die meisten Menschen agieren aus ihrem unreflektierten Bergsee im tiefsten Seelen-Inneren. Also auf einer Ebene, die ihnen selbst meist gar nicht bekannt ist – und das ist ziemlich dumm, denn:

  • nur wer sich selbst sehr gut kennt und weiß, wie er tickt, erkennt auch seinen See und weiß, dessen Tiefe und Wirkung auf andere auszuloten

Spiritualität ist für mich – und ich kann ja nur für mich sprechen – die Klarheit über sich selbst und über den eigenen See im Inneren.

Ich halte nichts von sog. Gurus und selbst Erklärten an dieser Stelle. Für mich gilt der Leitsatz: „Be your own guru!“ aber ich füge noch hinzu: lerne die Kunst der tiefen Selbst-Reflektion!

Und ja, dann kommen sie…diejenigen, die das Spiegel-Prinzip eben NICHT in ihrer Umsetzung be-griffen haben und stumpf krakeelen:

  • ach ja, Du und spirituell??? Reflektier´dich mal!

Meint: ich habe keinen Bock, meine Verantwortung für meine eigenen destruktiven Anteile am Scheitern von…zu übernehmen, also wälze ich ab auf…

Nein, so funktioniert das nicht…wie blöd ;).

Spiritualität heißt in erster, zweiter, dritter Linie:

  • trage die Verantwortung für die Auswirkungen Deines Handelns!

Kurz: hab´den Arsch in der Hose, Dich grade zu machen! Für das, was Du in der Welt VERURSACHST. Für das, was Du heilst UND für das, was Du bereit bist zu zerstören oder zerstörst…in unreflektiertem Zustand.

Warte nicht darauf, daß irgendwelche „Mächte“ Dir Deinen Hausflur putzen, Deine Waschmaschine anmachen, Deine Dinge regeln – GO!

Menschen, die das begriffen haben, haben das Leben an sich begriffen. Sie wissen um die Spielräume zwischen oben und unten, zwischen rechts und links und drumherum.

Menschen, die spirituell sind, übernehmen Verantwortung und eiern nicht rum.

Menschen, die spirituell sind, fangen bei sich selbst an und brauchen nicht ständig andere, um ihnen deren ungeklärte Grütze auf den gegenüberliegenden Spiegel zu spucken…in der Hoffnung, daß dieses Gegenüber den Spiegel schon wieder putzen wird.

Spirituell sein heißt erwachsen sein, Verantwortung zu übernehmen, seinen Teil in der Welt zu leisten, auf daß sie ein guter Ort FÜR ALLE bleibt!!!

Be quiet or speak – but if you speak, be clear!

 

Schreibe einen Kommentar