Meine treuen Begleiterinnen und Seelen-Gefährtinnen

Trille *1998 // +04.06.2016

Sandy *02/2003 // +28.10.2017

 

„Der Tod ist ein Tor und nicht das letzte.“ ~ Enrique Sánchez

Im letzten Jahr wurde ich das erste Mal mit dem Sterben eines meiner Tiere konfrontiert. Dazu war ich in einer Situation, die mir sowieso schon sehr viel Mut und Kraft abverlangt hat.

Ich habe mich damals dazu entschlossen, mein Tier bis in den Tod zu begleiten – dieser Prozess dauerte insgesamt 2,5 Wochen. In der Zeit habe ich kaum noch geschlafen, habe meine ganze verbliebene Kraft meiner Katze und ihrer Begleitung in der Zeit gewidmet – ohne zu wissen, was auf mich an Phasen zukommen wird. Ohne zu wissen, wie es sein wird, dem Tod und dem Sterben so nahe zu sein. Ohne zu wissen, daß ich es schaffen werde, dieses Tier nicht einschläfern zu lassen.

Es hat mir fast das Herz zerrissen – und der wirklich erlösende und versöhnliche Moment mit dem Sterben, dem Tod an sich und der Erkenntnis, daß der Tod und das Sterben lediglich ein Ebenen-Wechsel ist, war der Moment, in dem meine Katze nachts in meinem Arm für immer eingeschlafen ist.

So konnte ich jetzt auch meine Hündin auf ihrer Reise ins Licht begleiten. Es gab schon einige Anzeichen, daß es „bald“ soweit sein wird – und doch ist es dann immer viel zu früh. Sie hat nur 4 Tage gebraucht, und ich konnte zum Glück die ganze Zeit bei ihr sein, in ihrer Nähe, sie Stück für Stück loslassen. Ich war durch den Sterbe-Prozess meiner Katze im letzten Jahr vorbereitet, aber es ist doch jedesmal trotzdem anders und war auch diesmal so, daß es mich an meine Grenzen gebracht hat.

Meine „Schatten“ fehlen…ihr Sein und ihre Präsenz über so lange Jahre in meinem Leben fehlen – so sehr!

Sie sind aber immer beide bei mir – die Liebe stirbt nie, das uns so stark verbindende Band reißt niemals ab.

Und ich würde die Sterbe-Begleitung immer wieder machen, denn das ist das Einzige, was ich meinem Tier dann noch geben kann…da sein, für es sorgen, es zur Pforte bringen und dort dann im Vertrauen abgeben, daß alles richtig war und ist.

„Bereite Dich auf den Tod vor. Das will sagen: Bereite Dich auf die Freiheit vor.“ ~ Seneca

Ich danke meinen Mädchen von ganzem Herzen für unsere vielen gemeinsamen Jahre, für alles, was sie mit mir gemeinsam getragen haben…und das war nicht wenig. Und ich danke ihnen für die Freiheit, die sie sich selbst und mir mit ihrem Gang ins Licht geschenkt haben.

„Nichts ist für die Ewigkeit und doch ist die Ewigkeit das, was uns verbindet.“ ~ Mahamati