November: der „große Besen“ // was darf sterben und gehen, was darf blühen und bleiben?

Mit dem Tod meiner Hündin kam nochmal vieles ins Rollen, von dem ich im Vorfeld schon wusste, daß es eh langsam dran ist, es zu verabschieden.

Der November ist der Monat des Loslassens, Gehenlassens, Sterbens, um für etwas Neues Raum zu schaffen.

Normandie 2014
mahamati-prozessbegleitung.de // abstracta-cultura.de // Heike Zanini

 

Dazu lobe ich mir auch immer die „LehrerInnen der Nicht-Wertschätzung“ – sie sind für mich Gold wert!

Die Beratungen für Frauen, die aus narzisstischen Beziehungen kommen oder noch darin sind, stelle ich ab sofort ein.

Ich durfte mit sehr tollen Frauen meine Aufstellungsarbeit und Beratungen genau zu dieser Thematik durchführen – und dafür danke ich von Herzen! Das Vertrauen in meine Arbeit hat mich immer tief berührt, und bei diesen Frauen weiß ich genau, daß sie ihren Weg kraftvoll weitergehen werden.

Und dann gab es die vielen Frauen, die sich

  • immer wieder anmeldeten und einfach nicht zum Termin erschienen
  • dafür aber nochmal und nochmal anriefen, um sich ihr Herz zu erleichtern
  • die das vorher vereinbarte Honorar nicht zahlen wollten oder „nicht genug“ dabei hatten“…am Ende einer 1,5 bis zweistündigen Sitzung versteht sich
  • keinerlei Bereitschaft zeigten, wirklich konstruktiv etwas für sich zu tun
  • dafür aber umso mehr den noch oder ehemaligen Partner „retten“ wollten
  • deren Leidensdruck noch nicht hoch genug ist oder war, aber durchaus meine Mail-Adresse zum jammern kannten
  • und und und

Was an einigen Stellen auffallend dazu kommt, ist die Tatsache, daß sich Frauen, die sich in ehemals narzisstischen Beziehungen befanden, ohne jegliche Selbstreflektion „umdrehen“ und selbst stark narzisstische Züge aufweisen.

Ja, das Pendel kann nach einer solch ausbeutenden „Beziehung“ erst einmal ins genaue Gegenteil umschlagen. Und ja, es ist auch gesund, das eine Weile zu tun, denn in diesen Beziehungen ist sehr viel vom eigenen Selbstwert zerschlagen worden.

ABER! Wenn das Pendel dann nicht wieder in die „goldene Mitte“ zurückgeht – was nur und ausschließlich über eine stringent selbstreflektive Arbeit erfolgt – werden aus ehemaligen Opfern selbst Narzissten oder Menschen mit mehr oder weniger narzisstischen Anteilen.

Je nachdem, wie „gut“ die vorherige Indoktrination funktioniert hat, umso „besser“ funktioniert dann die „neugeborene“ NPS.

Und ich weiß manchmal nicht, was schlimmer ist: das Verhalten des ehemaligen NPS-Partners oder der indoktrinierten (ehemaligen) Partnerin.

Aus diesen Erfahrungen – und den „Lehrerinnen der Nicht-Wertschätzung“ sei Dank – entlasse ich mich nun aus diesem Bereich und setze meinen Fokus in Gänze auf die Aufstellungen.

Die Artikel zum Thema, sowie die Link-Liste, die ich immer nochmal ergänze, bleiben natürlich hier auf meinem Blog bestehen.

„Einmal mit dem großen Besen gründlich durchgekehrt, erspart viele kleine Handfeger an jeder Ecke.“

 

5 Antworten auf „November: der „große Besen“ // was darf sterben und gehen, was darf blühen und bleiben?&8220;

  1. Christine Ibba

    …und somit waren neue Energiesauger „geboren“!
    Von Herzen aber Danke,für Deine Hilfe und Begleitung

    1. Mahamati

      Liebes, immer gerne! Und danke für Deine Wertschätzung von Herzen :).

  2. Eva-Maria

    Liebe Heike, schade, dass du die Beratung narzisstischer Frauen aufgeben willst. Du hast mir in meiner Verzweiflung im Februar diesen Jahres sehr weitergeholfen. Ich danke Dir und werde Dir gelegentlich über meine weitere Entwicklung berichten. Von Herzen Grüße Eva

    1. Mahamati

      Liebe Eva-Maria,

      ich danke Dir von Herzen für Deine Rückmeldung! Aber die Beratung galt ja nicht „narzisstischer“ Frauen, sondern den (ehemals) Betroffenen. Aber wie auch immer ;).Und auch Du bist eine der Frauen, von denen ich weiß, daß sie kraftvoll weiter ihren Weg gehen werden! Noch gestern beim schreiben des Artikels habe ich an Dich gedacht und mich gefragt, wie es Dir wohl gehen mag. Und ja, melde Dich gerne!!! Herzlichst, Heike

  3. Eva-Maria

    Ja klar ☺. Blöd von mir 😂

Schreibe einen Kommentar